Bandvorstellung: Invisible Mirror & Muilaff

Invisible Mirror

Wer den Metalvetia Metalclub kennt und auch ab und zu da war, der hat den Namen “Invisible Mirror” schon einmal gehört. Gegründet wurde die Band durch deren Bassisten. Oder wars der Gitarrist? Oder doch der Bassist? Egal, auf jeden Fall heisst der Gründer Ricky Bonazza. Er hat diesen unsichtbaren Spiegel eigentlich als “One-Man-Project” gestartet, aber schliesslich wurde doch keine “One-Man-Show” daraus. Das erste Album mit dem Titel “Invisible Mirror”, hat Ricky praktisch alleine eingespielt und war ursprünglich als reines Studio-Projekt gedacht. Doch er hat Mitstreiter gesucht und diese in einem bunten Haufen von Musikern gefunden, die das ganze nun live performen. Die Bandgeschichte ist geprägt von einigen Line-Up Wechseln, weshalb Ricky mal Bassist und mal Gitarrist war. Auch zur Bandgeschichte gehören die jeweils legendären Gigs im Metalvetia Metalclub, von welchem der nachfolgende Podcast zeugt.

Das Line-Up ist dieses Jahr wieder neu, wir dürfen uns also auf eine Portion puren, klassischen Heavy Metal aus der Ostschweiz freuen.

Muilaff

MuilaffAuch Muilaff haben eine Geschichte mit einigen Wechseln, vor allem hinter dem Schlagzeug, hinter sich. Diese Geschichte dauert schon seit 2001 und hat einige Hochs und Tiefs gebraucht um am heutigen Punkt angelangt zu sein. Die Band ist aber nunmehr seit einem guten Jahr bereit und heiss auf die Bühnen dieser Welt. Am diesjährigen “Bridge Blast” können sie eine im letzten Sommer produzierte Demo-CD vorstellen.
Wer die Website der Jungs unter die Lupe nimmt, der trifft auf Kampfansagen gemäss denen man viel erwarten kann. “The troops are back, stronger than before…!”

This entry was posted in Events, Metal-News and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.